3 Tipps Um Gl Cklich Zu Werden

Reviews für den optimalen lebenslauf

Die zweite Aufgabe sind Ansammlungen des realen Kapitals und der entsprechenden Mittel in der Landwirtschaft aufgrund der Bildung des spezifischen Wirtschaftsmechanismus auf der Grenze der industriellen und landwirtschaftlichen Sphären. Die Bildung der wirksamen Ressourcenpotential in allen Zweigen APK fordert die Bildung des entwickelten Marktes der Produktionsmitteln. Zu diesem Ziel muss man die Privatisierung und die Privatisierung der Unternehmen des landwirtschaftlichen Maschinenbaues, die Bildung der allgemeinen Unternehmen, der Aktiengesellschaften, der Firmen des Agrobusiness beschleunigen, die Konkurrenz zwischen der ersten Sphäre zu entwickeln.

Um die Wechselbeziehung, zum Beispiel, zwischen den zweiten und dritten Sphären zu gewährleisten, das heißt die Sendung des landwirtschaftlichen Rohstoffs der verarbeitenden Industrie, muss man den Transport, das System der Verbindung haben. Deshalb wählen die vierte Sphäre — die Produktionsinfrastruktur (der Transport, die Verbindung). Außerdem gibt es noch die soziale Infrastruktur, die für die fünfte Sphäre halten.

Mehr ist aller die landwirtschaftlichen Landereien in der Zone Lessostepnoj (85,4 %), und am allerwenigsten – auf der Waldgegend (68,9 %) aufgepflügt. In der Halbjesski Zone fast das Drittel der Flächen der landwirtschaftlichen Landereien nehmen die natürlichen Futterlandereien ein.

Erste - die Produktion der Produktionsmitteln für alle anderen Gebiete, die mit der Landwirtschaft verbunden sind (der Traktorenmaschinenbau, die Produktion, die Ausrüstung für die Viehzucht, leicht und der Nahrungsmittelindustrie u.ä.);

Die Bildungen der großen Menge der neuen, technologisch mehr vollkommenen Arbeitsplätze, besonders in jenen Zweigen APK, wo die Produktionsmitteln für die Landwirtschaft und die verarbeitende Industrie erzeugt werden;

Auf der Waldgegend am meisten verbreitet dernowo-podsolistyje und die Sumpfböden, unter denen torfo-sumpf- vorwiegen. Diese Böden vom Teil die armen Menschen auf die Modererde. Für die Erhöhung ihrer Fruchtbarkeit zum Boden ist nötig es die organischen und mineralischen Stoffe unbedingt beizutragen, sowie, die kluge Trockenlegung durchzuführen.

Die Bodendecke Krim hat die gut enthüllte senkrechte Zonalität. In der Vorgebirgssteppenzone die Schwarzerden. Die lessostepnaja Zone abgedeckt dernowo-karbonatnimi von den Böden. In der Bergwaldzone die verbreiteten Braunerden, im niedrigsten Gürtel – die braunen Böden. Von den Hauptgebieten der Landwirtschaft gibt es die Gärtnerei, den Weinbau, der Züchtung des Gemüses, des Tabaks. Das Vorhandensein der Bergwiesen und der Weiden trägt der Entwicklung der Viehzucht und der Schafzucht bei.

Nur das genug hohe Niveau des Zivilisationsgrades der Unternehmerbeziehungen, die Informiertheit der Unternehmer mit den Grundlagen der Führung der Unternehmertätigkeit, die Bildung der juristischen Basis für ihre wirksame Entwicklung wird ermöglichen, die landwirtschaftliche Produktion des Landes auf das weltweite Niveau herauszuführen. Man muss die integrierten Vereinigungen der Unternehmerstrukturen, insbesondere die Assoziationen, die Bündnisse der Unternehmer der agroindustriellen Richtung, die finanz-industriellen Gruppen (, die Anlagefonds schaffen. Solche Vereinigungen werden die wirksame Entwicklung der ländlichen Regionen gewährleisten, werden ermöglichen, einzustellen und, progressiv die Technologien einzuführen, die Produktion auf inner und die Auslandsmärkte zu liefern, das hohe Niveau der Bezahlung der Arbeiter des landwirtschaftlichen Sektors zu gewährleisten, die gleichberechtigten Partner mit den ausländischen Unternehmern und den Investoren zu sein.

Hinter der Integration der spezialisierten Glieder in wählen die abgesonderten Komplexe. Zum Beispiel, in der Komplex aus der ersten Sphäre gehen des Maschinenbaues für die Viehzucht, die Betriebe u.ä., mit zweiter -, mit dritter - die Industrie ein.

Die agroindustrielle Integration ist eine organische Vereinigung der Landwirtschaft und der Gebiete der Industrie, des Transportes, des Handels u.ä., die die Landwirtschaft bedienen, es liefern die Ressourcen und beweisen seine Produktion zum Konsumenten.